Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Templin

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Templin

ZeitraumStatus Geografische Lage
ab 1848Selbstständige Gemeinde1)Ansicht in Google Maps
Adresse Telefon Homepage
Pestalozzistraße 12, 17268 Templin 03987 3506efg-templin.de

Joseph Lehmann erwähnt in der Geschichte der deutschen Baptisten drei Templiner, die nach Berlin gingen um sich taufen zu lassen:„Sie wurden am 31. Mai 1845 getauft, sodaß dieser Tag als der eigentliche Gründungstag der Templiner Gemeinde betrachtet werden kann, wenn dieselbe auch noch einige Zeit "Station" der Gemeinde Berlin blieb.“ 2)

Frühere Orte

  • Wohnung des Bauern Zahl
  • Haus des Predigers Kemnitz

Wichtige Daten

  • Ab 11. Juni 1848 Selbständige Gemeinde.
  • 10. April 1859 Einweihung der Kapelle
  • Im April 1945 brannte die Kapelle sowie das Predigerhaus bis auf die Grundmauern nieder.
  • Im Mai 1947 begann man mit dem Ausbau des Erdgeschosses und schaffte dort aus den Trümmern der alten Kapelle einen neuen Raum, der Pfingsten 1948 eingeweiht wurde.
  • Wiederaufbau der Kapelle. Einweihung 2. Mai 1952

Zweiggemeinden/Stationen

2)
Joseph Lehmann: Geschichte der deutschen Baptisten, J.G. Oncken Nachf., Kassel 1912 S.225
Zuletzt geändert: 28.09.2018 19:03