Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Wönnichstraße 7

Wönnichstraße 7

ZeitraumStatusGeografische LageStammlinie
← 1946 bis 1949 →Selbständige GemeindeAnsicht in Google MapsEFG Lichtenberg
Heutige Robinson-Grundschule Wönnichstraße 7

Bald nach Kriegsende begann der Gemeindeleiter, Bruder Mäder, nach den Mitgliedern der Gemeinde zu suchen, die zu einem guten Teil in alle Winde verstreut waren. Nach und nach fanden sich wieder Geschwister zusammen, Anfang 1946 in der Schule Wönnichstraße in einem Klassenzimmer wieder mit den Gottesdiensten beginnen konnte. Man hatte zwar keinen Prediger, aber einen großen Hunger nach Gottes Wort und nach Gemeinschaft. Brüder aus den Berliner Gemeinden halfen bei der Wortverkündigung. Es herrschte eine unvorstellbare Enge in dem Klassenzimmer. Das Harmonium und zusätzliche Bänke mußten am Sonntag vor dem Gottesdienst herbeigeholt und nach dem Gottesdienst wieder weggeschafft werden. Dieser Zustand hielt gut drei Jahre an und behinderte die Gemeindearbeit außerordentlich.1)

1)
Chronik der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Lichtenberg, Berlin 1975
Zuletzt geändert: 11.04.2017 12:15