Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Lichtenberg

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Lichtenberg

ZeitraumStatusGeografische Lage
← ab 1949Selbständige Gemeinde1) 2)Ansicht in Google Maps
AdresseTelefonHomepage
Heinrichstraße 31, 10317 Berlin 030 52 22 781efg-berlin-lichtenberg.de
Heinrichstraße 31
Gemeinde Lichtenberg 1949
Ansichtskarte aus den 1980er Jahren

Seit 1932 gibt es in Berlin-Lichtenberg die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde”, damals noch “Baptistengemeinde”. Die Wurzeln der Gemeindegeschichte reichen bereits bis in das Jahr 1884. 1949 wurde in der Heinrichstraße eine Nachkriegs-”Barackenkirche” aufgestellt, später an gleicher Stelle eine kleine “Kapelle” aus DDR-Betonfertigteilen. Ende der 1990er Jahre fasste die Gemeinde den Beschluss, ein neues Gemeindezentrum zu bauen. Der alte Saal war häufig zu klein, Nebenräume fehlten, und vieles war überholungsbedürftig.

Frühere Namen

  • Baptistengemeinde Friedrichsberg (Station Berlin II)
  • Gemeinde gläubig getaufter Christen
  • Baptistengemeinde Berlin-Lichtenberg e.V.
  • Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin XIII3) Lichtenberg

Frühere Orte

Wichtige Daten

  • 12. Juni 1932 Gründung der Gemeinde Lichtenberg
  • 1938? Erwerb des Grundstücks Möllendorfstraße 104/105 Lagerplatz. Eigentümer Baptisten Gemeinde. Lewandowski,T., Melkerei (1939-1940).5) Möllendorfstraße 104/105 Lagerplatz. Eigentümer A. Mehlhorn, Prediger Giselastr. 26. Lewandowski,T., Handelsm. (1941-1943).6)
  • 12. Juni 1949 Einweihung der Baracke in der Heinrichstr. 31 - Im Südwesten Berlins fand man 1947 eine Baracke, die Fremdarbeitern der Rüstungsindustrie während des Krieges als Unterkunft gedient hatte. Man konnte diese Baracke mit Hilfe des Bundes kaufen und transportierte sie in die Heinrichstraße 31, wo sie umgebaut wieder aufgestellt wurde. Karfreitag 1949 war dann der große Tag, an dem der erste Gottesdienst in der neuen Barackenkapelle stattfinden konnte. Die offizielle Einweihung war am 12. Juni 1949, dem Gründungstag der Gemeinde.7)

Zweiggemeinden/Stationen

1)
K.d.ö.R
2)
im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R
3)
1946 wurde der Versuch unternommen die Gemeinden und Zweiggemeinden in alphabetischer Reihenfolge mit Römischen Zahlen durchzunummerieren.
4)
11. Mai 1938 Umbenennung der Friedrichstraße in Wönnichstraße
5)
Zentral- und Landesbibliothek Berlin: Berliner Adreß Buch für das Jahr 1939
6)
Zentral- und Landesbibliothek Berlin: Berliner Adreß Buch für das Jahr 1943
7)
Chronik der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Lichtenberg, Berlin 1975
Zuletzt geändert: 28.09.2018 18:50